By Ferdinand Trendelenburg (auth.), H. Backhaus, J. Friese, E. M. v. Hornbostel, A. Kalähne, H. Lichte, E. Lübcke, E. Meyer, E. Michel, C. V. Raman, H. Sell, F. Trendelenburg (eds.)

ISBN-10: 3642471056

ISBN-13: 9783642471056

ISBN-10: 3642473520

ISBN-13: 9783642473524

Show description

Read or Download Akustik PDF

Best german_5 books

Read e-book online Gewässer als Ökosysteme: Grundlagen des Gewässerschutzes PDF

Dieses Buch ist aus Vorlesungen hervorgegangen, die fur Stu denten der Abteilungen fur Bau- und Kulturingenieure und des Nachdiplomstudiums in "Gewasserschutz und Wassertechnologie" ausgearbeitet wurden. Ausgewahlte Kapitel sind auch im Unterri cht an oberen Kl assen des Gymnas i ums verwendet worden.

Download PDF by Reinhard Budde, Karin Kuhlenkamp, Karl-Heinz Sylla, Heinz: Künstliche Intelligenz: 5. Frühjahrsschule, KIFS-87, Günne,

Dieser Band enthält aufbereitete Darstellungen der Kurse, die auf der KI-Frühjahrsschule 1987 gehalten wurden. Die Künstliche-Intelligenz-Frühjahrsschule 1987, KIFS-87, ist die fünfte in der Reihe von Frühjahrsschulen über Künstliche Intelligenz, die seit 1982 vom Fachausschuß 1. 2 der Gesellschaft für Informatik (GI) veranstaltet werden.

Messung, Modellierung und Bewertung von Rechensystemen: 6. - download pdf or read online

Tagungsband der 6. GI/ITG-Fachtagung "Messung, Modellierung und Bewertung von Rechensystemen. Tagungsinhalt ist der Austausch neuer Ideen und Erfahrungen bei der quantitativen Untersuchung von Rechensystemen und Netzen. Dabei werden einerseits das volle methodische Spektrum (Me~instrumentierung/Messung, Modellbildung/simulative und mathematische Modellanalyse, Bewertung und Synthese) in leistungsorientierter bzw.

Additional resources for Akustik

Sample text

Kombinationstone. Ziff. 4. Den zuerst von HELMHOLTZ 1) behandelten Fall des Einwirkens zweier einfach periodischer Kr-iifte auf ein ungedampftes System mit gestOrter Superposition hat WAETZMANN2) durch Einfiihrung eines Dampfungsgliedes erweitert. Das ergibt die Differentialgleichung: 2 m dd t2x oder: dx + c X + c X + t' + r --;It sm WI t +. g sm ( 2 l 2 W2 t + q;) = 0 ::: + 2<5:: + ~x + C;X2 + f'sinwlt + g'sin(w2t + q;) = 0, (21) worin: ist. Durch Einsatz von: x = 't]XI + 't]2X2 + 't]3 xa + ...

Es gibt aber auch Verfahren, bei denen diese Einteilung durch Parallele zur Abszissenachse, d. h. zur Zeitachse erfolgt. Es seien hier genannt die Methoden von PrCHELMAYER und SCHRUTKA und von MEURER 1). Urn die Fourierkoeffizienten graphisch zu ermitteln, kann man folgendermaBen verfahren 2): Man tragt die 2n gemessenen Ordinaten Yl' Y2' . . Y2n hintereinander auf einer horizontalen Geraden ab und errichtet auf den Endpunkten der einzelnen Strecken Lote (s. Abb. 10). Ein weiteres Lot wird auf der Horizontalen im Punkt 0 errichtet.

Zif£. 3. 41 Die Dampfung oder das Dekrement spielt bei dem Vorgang der erzwungenen Schwingung eine doppelte Rolle: Sie ist erstens maBgebend fUr die Steilheit der Abklingkurve des Ausgleichsvorgangs und zweitens fiir die der Resonanzkurve, und zwar in der Art, daB mit wachsender Dampfung das Abklingen immer schneller erfolgt, wahrend die Resonanzkurve immer flacher wird. Wenn also z. B. durch Anderung der Erregerfrequenz urn einen bestimmten Betrag, also durch Veranderung der TonhOhe, d. h. durch Verstimmung, die Intensitat der erzwungenen Schwingung von der Maximalintensitat bis auf 10% herabgesetzt wird, so ist die Anzahl Schwingungen, bis zu deren Ablauf der Ausgleichsvorgang bis auf 10% seines Anfangswertes abgeklungen ist, urn so groBer, je kleiner das Tonintervall ist, das zu der betreffenden Verstimmung erforderlich war.

Download PDF sample

Akustik by Ferdinand Trendelenburg (auth.), H. Backhaus, J. Friese, E. M. v. Hornbostel, A. Kalähne, H. Lichte, E. Lübcke, E. Meyer, E. Michel, C. V. Raman, H. Sell, F. Trendelenburg (eds.)


by James
4.4

Akustik by Ferdinand Trendelenburg (auth.), H. Backhaus, J. Friese, E. PDF
Rated 4.77 of 5 – based on 27 votes